STZ Rückblick

33 Jahre Fitness  auf höchstem Niveau

Das Sporttherapeutische Trainingszentrum Heidelberg

 
Was im März 1985 unter der Leitung von Frau Anneliese Weißkirchen als „Sportstudio für Sie und Ihn“ begann – mit den zwei wesentlichen Zielgruppen FitnesssportlerInnen und Bodybuildern -  ist heute – 33 Jahre später – ein exzellenter Platz für viele Zielgruppen. Eines verbindet jedoch alle: der Anspruch an Trainings-Qualität.

Heute ist das Sporttherapeutische Trainingszentrum ein Treffpunkt für alle,
die ihre sportspezifische Leistung steigern wollen
die ihre individuelle Leistungsfähigkeit steigern wollen, um dem Alltag besser gewappnet zu sein
die im Beruf unter Bewegungsmangel leiden
die spezifische und auch anspruchsvolle Gelenkproblemen haben
die eine Reha abgeschlossen haben
die Gewicht reduzieren wollen
die Muskulatur aufbauen wollen
die Unterstützung und Betreuung schätzen
denen es gefällt, im Training Freunde zu treffen
die nicht nur von Gerät zu Gerät geschleust werden wollen
die auch gerne in der Gruppe mit anderen Sport machen wollen 
die einfach Spaß an Bewegung haben
Und dies in allen Altersklassen!!
 

Präventives, rehabilitatives Arbeiten

Der Grundstein, um sowohl fitnessorientiertes Training wie auch therapeutisch funktionelles Arbeiten und Trainieren unter einem Dach zu verbinden, wurde schon 1987 gelegt. Das Team wurde durch Physiotherapeuten erweitert und der Studioname im September desselben Jahres in „Sporttherapeutisches Trainingszentrum“ geändert. Damit erschlossen sich neue Zielgruppen.


Das Motto lautet:

Den Wert der Gesundheit erkennt man erst,
      wenn es einem daran mangelt.
        
     Der Aufbau und die Erhaltung soll eines
      jeden größte Aufgabe sein!   


Daran arbeitet heute ein ganzes Team an hochqualifizierten, spezialisierten und natürlich auch hochmotivierten Sportwissenschaftlern. Geht es um individuelle sporttherapeutische Trainingsgestaltungen, fitnessbewusstes Krafttraining oder im Gruppentraining um Zumba, Aerobic, Pilates, Wirbelsäulengymnastik, Rückentraining, Workout, Yoga oder Spinning…, die Trainer-Innen geben ihr Bestes!

Im August 1994 wurde das Unternehmen von den langjährigen Trainern Dr. Markus Gomer (Sportwissenschaftler), Henning Plum (Diplom Wirtschaftspädagoge/ Sportwissenschaftler) und Sabine Müller-Plum (Gymnasiallehrerin Sport und Geographie)  übernommen und weiter zielgerichtet ausgebaut.

Von 1998 bis April 2004 wurde es erfolgreich von Sabine Müller und Henning Plum weitergeführt und dann schließlich von Henning Plum als alleinigem Geschäftsführer bis zum heutigen Zeitpunkt übernommen.

Henning Plum hat seine Ausbildung zum Diplom Wirtschaftspädagogen/Sportwissenschaften in Mannheim/Heidelberg absolviert und 1993 abgeschlossen. Mit dem Abschluss des Referendariats in der Schullaufbahn, entschloss sich Herr Plum, das STZ zu 100% mit seiner visionären Kraft und Energie weiterzubringen und getreu der Unternehmensphilosophie des STZs volle Konzentration und Entfaltungsmöglichkeit für das Unternehmen zu bieten.

Insbesondere Frau Sabine Müller (Geographie und Sportwissenschaftlerin M.A.) und Frau Corinna Michels (Wirtschaftspädagogin/Sportwissenschaftlerin) haben, wie alle im Trainerstab, in ihrem Metier große Erfahrungen und großes Wissen sammeln können. Dies wird sowohl im Trainingsbereich wie auch im Kursbereich innovativ umgesetzt.

So hat sich das STZ auf kompetente individuelle Trainingsplanerstellung und intensive Betreuung spezialisiert. Vorgeschaltete Muskelfunktions- und Herzkreislauftests bieten den Trainern objektive Kriterien, um individuell zielorientiert arbeiten zu können.
Die Tests lassen z.B. muskuläre Dysbalancen frühzeitig erkennen, die durch ein konsequentes gesundheitsorientiertes Trainingsprogramm erfolgreich beseitigt oder zumindest vermieden werden können.
Auch nach orthopädisch behandelten Bewegungseinschränkungen mit anschließender physiotherapeutischer Behandlung wird durch eine genau abgestimmte Trainingsplanung die Regeneration, die Bewegung im Alltag und die Eingliederung in den Arbeitsprozess optimiert. So entstehen langjährige Erfolgsgeschichten!
Der Spaß am Training und insbesondere die Trainingserfolge motivieren die Teilnehmer/Kunden zur steten Weiterentwicklung und Abrundung der Bewegungsinhalte.

Funktionelles Bewegungstraining nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen!!

Dieses Denken findet sich auch in den Gruppenkursen wieder. Neben dem Spaß am Training steht auch im Kursbereich die Funktionalität und Effektivität im Vordergrund. Als Ausbilderin und Presenterin im GroupFitness Bereich lässt Corinna Michels-Plum immer wieder neue Trends und Programme einfließen. So finden sich neben bewährten Konzepten immer wieder auch brandneue Programme wie z.B. Funktional Training, Facial Training, Athletic Flow/Athletic Stretch  oder FlowTonic im Kursplan oder fließen neue inhaltliche Elemente des sensomotorischen Trainings oder der Spiraldynamik in vorhandene Kurse ein. So können sich die TeilnehmerInnen bei ihren TrainerInnen immer wieder gut aufgehoben fühlen. Denn nur hohe Bewegungsqualität führt auch nachhaltig zu positiven Trainingsanpassungen.


Das Sporttherapeutische Trainingszentrum bildet auch aus. Die Möglichkeiten der Weiterbildung vom Sport- und Fitnesskaufmann bis zum BA-Studiengang z.B. Bachelor of Arts in Fitnessökonomie sind verbindliche Instrumente der Weiterentwicklung des STZ.

 

Henning Plum:
„Unser 30 jähriges Jubiläum im Jahre 2015 gibt uns Recht weiter mit Spaß und qualitativer Weiterentwicklung unseren Platz nicht nur zu behaupten, sondern ebenso auch  auszubauen.“

Das erste Partnerstudio ist übrigens in Karlsruhe-Ettlingen/Rheinstetten unter gleichem Namen mit gleichen Wertmaßstäben in der Qualität zu finden.

 
STZ © 2018 | Privacy Policy

Search